13
Oktober

Weiterhin großes Interesse an Apps

Warum Apps für Ihr Unternehmen wichtig sein können

Das Interesse an Apps ist bei den Nutzern ungebrochen. Der geschätzte Umsatz für 2015 beläuft sich auf rund 1,3 Milliarden Euro. Das ist ein Anstieg von 41 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Diese Zahlen veröffentliche der Digitalverband Bitkom.

Grund genug, einmal genauer hinzusehen und über Ihre eigene Unternehmens-App nachzudenken, denn Apps können offenbar die Bedürfnisse Ihrer Kunden erfüllen, was sich wiederum positiv auf Ihre Kundenbindung auswirken oder einfach eine zusätzliche Einnahmequelle für Sie sein kann.

In-App-Käufe bringen größten Gewinn

Dabei sind die meisten Apps für den Nutzer kostenlos erhältlich. Der Löwenanteil des Umsatzes wird mit In-App-Käufen erzielt. Das sind Zahlungen, die der Nutzer innerhalb der App für bestimmte Zusatzleistungen tätigt. Auf diese Art werden 2015 ca. 952 Millionen Euro umgesetzt.

Insgesamt tummeln sich schon rund 3,7 Millionen Apps in den Stores. Da ist es natürlich wichtig, sich durchzusetzen. Um die Voraussetzung dafür zu schaffen, ist es essenziell, ein zuverlässiges und zielorientiertes Entwicklerteam hinter sich zu haben. Bereits in der Konzeptphase werden die Weichen für den Erfolg einer App gestellt. Bestenfalls wird nach der Entwicklung der App dann auch die Positionierung im Google Play Store (Android) oder App Store (iOS) übernommen.

Viele Use-Cases denkbar

Fest steht: Apps bringen enorm Geld. Wenn Sie also die Entwicklung einer App nicht im eigenen Unternehmen bewältigen können, ist der richtige Partner hierfür das A und O. Besonders die neuen Wearables, wie beispielsweise die Apple Watch, die der Anwender am Handgelenk durch seinen Alltag trägt, scheinen vielversprechend.

In Zukunft werden diese Devices noch zunehmen und eine ganze Reihe von möglichen Use-Cases abdecken. Beispielsweise steigt die Nachfrage nach Gesundheits- und Fitness-Apps.

Lohnen sich Apps für Ihr Unternehmen?

Ein großer Markt will weiterhin bedient werden. Dabei gilt es, mit App-Ideen das Interesse der Anwender zu treffen. „Verkauft“ sich Ihre eigene App gut, ist der Gewinn nicht mehr fern. Eine App von Anfang an zu planen und dabei die Zielgruppe nicht aus den Augen zu verlieren, legt den Grundstein für eine erfolgreiche App. Abhängig von Ihren Kunden und deren Bedürfnissen, lässt sich also eine passende App konzipieren, die sich dann auch durchaus wirtschaftlich lohnen kann.