17
August

Wir bekommen jungen Zuwachs

2 neue Gesichter bei Jamit Labs

Während wir die letzte Apple Keynote gemütlich im Büro geschaut und euch über die Neuerungen in watchOS informiert haben, waren zwei unserer neusten Teammitglieder live dabei.

Nachwuchs-Entwickler bei der Apple WWDC

Schüler, Studenten, und Mitglieder und Alumni eines STEM Organisation konnten sich bei Apple für ein WWDC Stipendium bewerben. Die glücklichen Auserwählten bekamen dann eine Eintrittskarte gestellt. Auch bei den Anreisekosten gab es Unterstützung von Apple.

Ilias und Florian, unsere neuen Praktikanten, schafften es beide, einen solchen Stipendiumsplatz zu ergattern. Neben Essays reichten sie auch jeweils eine eigene App ein, um sich zu bewerben. Bei Ilias war das sogar seine zweite App überhaupt; ein "Spiel ohne Sinn", wie er es selbst beschreibt. Das würde er heute anders machen, da er hohe Ansprüche an seine eigene Arbeit hat. Die App hat er bereits wieder aus dem App Store gelöscht - jetzt arbeitet er an etwas Ausgereifterem.

Florian's FlowLog App ist allerdings weiterhin erhältlich. Die App fordert über regelmäßige Notifications den Benutzer dazu auf, Informationen zu seinem Gemütszustand, seinen Aktivitäten und seiner Produktivität einzugeben. Aus diesen Daten wird dann berechnet, wann man im "Flow" war - also eigenes Können und Anforderungen gleichzeitig sehr hoch sind. Die App gibt dann aus, zu welchen Tageszeiten man besonders produktiv ist und wann demnach besonders schwierige Aufgaben am besten zu meistern sind.

Warum Jamit Labs?

Die Frage, wie die beiden zu Jamit Labs gekommen sind, war schnell beantwortet:

"Ich habe nach Startups in Karlsruhe gegoogled. Jamit Labs war einer der ersten Treffer."Ilias

Ähnlich ging es auch Florian. Er hat zwei Monate Zeit zwischen Schule und Studium und wollte sein Wissen im Bereich App Entwicklung weiter ausbauen. Außerdem fand er die Startup-Szene in San Francisco besonders beeindruckend, weshalb er seine Suche ebenfalls auf junge Unternehmen fokussierte.

Die Angst vor dem Bewerbungsgespräch konnte ihnen schnell genommen werden - statt dem erwarteten Hemd ist bei uns die Jeans-und-T-Shirt-Kultur stark ausgeprägt.

"War alles richtig locker hier, das hat mir gefallen."Florian

Nun sind sie hier und haben es sogar schon auf die Website geschafft:

Profilbilder Florian und Ilias

Junges Talent ist es wert, gefördert zu werden

Als ihre Bewerbungen bei uns ankamen, waren wir erst überrascht und dann begeistert. Wir hatten nicht damit gerechnet, so früh schon Praktikanten unterstützen zu können, die nicht bereits Erfahrungswerte aus dem Studium mitbringen. Florian hat dieses Jahr sein Abitur gemacht und wird im Oktober anfangen zu studieren, Ilias hat gerade Sommerferien und wird im nächsten Schuljahr die 10. Klasse besuchen.

Die Förderung von jungem Talent liegt uns besonders am Herzen. Daher sind wir begeistert, zwei der 300 Apple-Stipendiaten in unseren Reihen zu begrüßen. Nun freuen wir uns darauf, ihr Wissen und ihre Fähigkeiten konstruktiv zu erweitern.

Falls auch du Spaß am Programmieren hast, schon an einem Projekt gearbeitet hast und Lust hast, mal ins Agenturgeschäft reinzuschnuppern, dann bewirb dich bei uns. Wir freuen uns, von dir zu hören!

Wir sind sehr gespannt auf die kommenden Wochen! Willkommen im Team, Ilias und Florian!