6
September

Entrümpelungs-Aktion im App Store

Apple will nur noch Anwendungen in ihrem Store, die up-to-date sind und wird Apps löschen

Apple hat bekannt gegeben, dass sie „App Store Improvements“ vornehmen wollen. Das heißt, dass alle Apps, die sich momentan im App Store befinden, noch einmal einem Review-Prozess unterzogen werden sollen. Das soll sicherstellen, dass nur qualitativ hochwertige und vor allem aktuelle Apps im App Store zu finden sind. Dieser Prozess soll bereits heute, am 7. September 2016, starten. Weiterhin soll es sich um eine weiterhin andauernde Maßnahme handeln.

Frühjahrsputz für veraltete Software

Der größte Fokus liegt darauf, dass die Suche nach einer bestimmten Funktion nicht mehr von „veralteten“ Apps erschwert werden soll. Apple will daher Apps aus allen Kategorien noch einmal genauer unter die Lupe nehmen. Alle Anwendungen sollen den momentanen Guidelines entsprechen und vor allem auch auf den neuen iOS Versionen ohne Probleme nutzbar sein.

Eigentümer von Apps, die die Qualitätsansprüche nicht ausreichend erfüllen, werden darüber informiert. Sie werden weiterhin gebeten, Änderungen zu machen, um die gefundenen Probleme zu beseitigen. Danach haben sie 30 Tage Zeit, um ein Update einzureichen.

Apps, die sich auf neueren Endgeräten gar nicht erst starten lassen, werden sofort aus dem App Store entfernt werden.

Was heißt das für die Nutzer?

Nutzer sollen von den Maßnahmen unberührt bleiben – abgesehen natürlich davon, dass sie manche Apps nicht mehr im App Store vorfinden können. Sollten sie eine App nutzen, die aus dem App Store entfernt wurde bzw. deren Entwickler über Mängel informiert wurden, können sie dies weiter ohne Unterbrechung tun. Auch eventuelle In-App Käufe können weiter getätigt werden.

...und für die Eigentümer von Apps?

Natürlich sind die Eigentümer von Apps dazu angehalten, ältere Anwendungen auf den neuesten Stand zu bringen. Außerdem ist nun allerdings auch genauer darüber nachzudenken, wie man eine App „aktuell“ halten kann. Eine exaktere Update-Strategie ist von nun an wohl von größerer Bedeutung, als sie es bisher war.

Apple kommt Entwicklern und Eigentümern insoweit entgegen, dass, auch wenn eine App direkt aus dem App Store gelöscht werden sollte, ihr Name nicht sofort frei wird und von einem anderen Entwickler genutzt werden kann. Es besteht also auch hier weiterhin die Möglichkeit, seinen Kunden ein besseres Produkt zur Verfügung zu stellen und diese nicht sofort an eine andere App mit dem exakt selben Namen zu verlieren.

Sie haben eine iOS App, die eine Aktualisierung nötig hätte? Sollten Sie bereits direkt von Apple eine Nachricht diesbezüglich erhalten haben, oder für die Zukunft vorbeugen wollen, unterstützen wir Sie gerne dabei. Nach eingehender Analyse und im direkten Gespräch mit Ihnen helfen wir Ihnen, die notwendigen Änderungen vorzunehmen und eine nachhaltige Strategie zu entwickeln. Die erforderliche Expertise dazu haben wir nicht nur auf dem iOS Gebiet, sondern auch in der Erstellung von funktionellen Konzepten.