12
Mai

Google I/O 2017

Welche Neuerungen präsentiert uns Google im Jahr 2017

Nächste Woche, genauer gesagt von 17. bis 19. Mai, steht die Google I/O 2017 auf dem Plan. Und dieses Jahr stehen nicht nur Weiterentwicklungen auf der Liste, sondern auch gänzlich neue App-Konzepte und eventuell sogar ein neues Betriebssystem. Im folgenden möchten wir euch die mutmaßlichen Hauptthemen der I/O vorstellen, sowie das ein oder andere Gerücht.

Android O

Bereits seit dem 21. März gibt die erste Entwickler-Version von Android O. Die nächste Preview, die Beta von Android O, ist laut Release-Plan Mitte Mai fällig, rechtzeitig zur Google I/O. Neue Funktionen und APIs werden vermutlich während der Konferenz vorgestellt und eventuell wird sogar verraten welche Süßigkeit hinter dem Buchstaben O steckt.

Neue Appkonzepte

Mit Progressive Web Apps und Instant Apps wurden bereits Konzepte vorgestellt welche sich von klassischen Apps unterscheiden. Progressive Web Apps sind eigentlich Webseiten. Diese lassen sich allerdings Downloaden und als Icon auf dem Homescreen eures Gerätes anlegen. Somit sind die darunter liegenden Webseiten auch offline verfügbar und nutzbar. Instant Apps hingegen müssen garnicht erst installiert werden. Bei Instant Apps werden die App-Elemente direkt auf das Smartphone gestreamt.

Google Assistant

Ein weiteres wichtiges Thema ist der Google Assistant. Dieser war bisher nur auf wenigen Smartphones oder im Chat-Client Allo verfügbar. Auf der I/O wird es darum gehen wie andere Geräte, z.B. Fernseher oder Autos mit dem Assistant ausgestattet werden können.

Aprospos Allo: Allo gab es bisher nur für Smartphones. In naher Zukunft soll auch eine Desktop-Version der App erscheinen.

Google Home 2

Auch zur Steuerung von Google Home wird der Assistant eingesetzt. Google Home 1 kam nie nach Deutschland und wird hier auch nicht mehr erscheinen. Dies liegt daran das die Geräte einfach noch nicht gut genug waren um einen weltweiten Launch zu starten. Google Home 2 soll nun also mehr bieten. Gerüchten zufolge, soll es einen integrierten WLAN-Router besitzen, welcher sein Netz selbst optimiert um im ganzen Haus für ein super Netzwerk zu sorgen und auch überall die Möglichkeit bietet die Sprachsteuerung mittels "OK Google" zu aktivieren.

Welche Produkte ihr mit Google Home steuern könnt hängt von der Industrie ab. Mit Android Things und Google AIY möchte der Konzern dem ganzen etwas auf die Sprünge helfen und auch zeigen wie Nutzer von Google Home sich selbst Steuerelemente bauen können. AIY ist ein Wortspiel bestehend AI (Artificial Intelligence) und DIY (Do It Yourself).

Daydream VR

Seit Daydream im letzten Jahr vorgestellt wurde ist nicht viel damit geschehen. Die Verbreitung verläuft eher schleppend. Es gibt nur eine Veranstaltung, in der es sich um den Einsatz von Unity 3D dreht, zum Thema VR.

Fuchsia

Von offizieller Seite ist bisher nicht bekannt ob etwas zum Thema Fuchsia vorgestellt wird. Wer noch nichts davon gehört hat, dem möchten wir hier einen kurzen Überblick geben. Fuchsia ist ein neues Betriebssystem welches momentan von Google entwickelt wird. Im Gegensatz zu Android oder Chrome OS basiert dieses nicht auf einem Linux-Kernel, sondern auf einem Kernel welcher von Google selbst entwickelt wurde. Dieser nennt sich Magenta.

Vor kurzem sind erste Bilder der UI von Fuchsia aufgetaucht. Diese nennt sich Armadillo. Den Bildern zufolge sieht Fuchsia nach einem Betriebssystem für Smartphones und Tablets aus. Dies könnte darauf hindeuten, dass Google an einem Nachfolger für Android und Chrome OS arbeitet. Es könnte aber auch zur einer parallelen Existenz der Betriebssysteme kommen. Eine weitere Möglichkeit wäre, das Fuchsia einfach nur ein Forschungsprojekt ist und niemals erscheinen wird.

Neuigkeiten zu Fuchsia wären auf jeden Fall sehr spannend!

Das war es soweit von unserer Seite. Wer sich vorab schonmal einen Überblick über die einzelnen Vorträge und Events verschaffen möchte, kann sich die offizielle App zur Veranstaltung im AppStore oder PlayStore downloaden oder einfach die Webseite zur Google I/O besuchen und sich hier schonmal die interessantesten Vorträge heraus picken. Leider laufen viele dieser Vorträge für uns zu ungünstigen Zeiten. Auf der Webseite könnt ihr euch aber auch in Ruhe nach der Konferenz alle Vorträge per Video ansehen.