18
Oktober

Structures in Progress

Prozesse mit Design Thinking optimieren

Ist das auch skalierbar? Das ist die entscheidende Frage für viele Startups, wenn das Geschäftsmodell erfolgreich ist. Die Kundenanfragen steigen, das Team wächst und irgendwann stellt man fest, dass Prozesse, die mit wenigen Mitarbeitern super funktioniert haben, in größeren Teams an ihre Grenzen stoßen.

In dieser Situation gibt es zwei mögliche Strategien:

Option A: Geblendet vom Erfolg und getrieben von den vielen Aufträgen werden strukturelle Fragen hinten angestellt, um sich voll und ganz auf das Kerngeschäft zu konzentrieren. Statt die Herausforderung anzugehen, mogelt man sich an ihr vorbei - und schlittert geradewegs in weitaus größere Probleme.

Option B: Die Herausforderung annehmen, indem die vorhandenen Schwierigkeiten im laufenden Betrieb analysiert, darauf aufbauend geeignete Lösungskonzepte entwickelt und diese umsetzt werden. Das kostet zwar kurzfristig Zeit, schafft aber langfristig einen deutlichen Mehrwert für Kunden und Mitarbeiter.

Na klar, zweimal dürft ihr raten, wofür wir uns bei Jamit Labs entschieden haben...

Besonders auffällig war der Prozessfindungsbedarf in unserem Designteam. Primär als App-Agentur gegründet, hatte Jamit Labs anfangs nur eine einzige Designerin. Inzwischen sind es sieben DesignerInnen! Logisch, dass Kommunikationsstrategien, die für eine einzelne Person sinnvoll waren, überarbeitet werden müssen. Ganz zu schweigen von den zunehmend komplexen Abstimmungsprozessen mit in der Zwischenzeit ebenfalls deutlich gewachsenen Entwickler- und Projektmanagement-Teams...

Also haben unsere Designer die Koffer gepackt und ein ganzes Wochenende in Heidelberg verbracht, um mit geballter Brain-Power sowie Design Thinking als Methode neue Prozesse zu entwickeln. Herausgekommen sind verbesserte Strukturen ebenso wie eine Strategie, die Kunden-Absprachen in der Zukunft deutlich erleichtern wird.

Ganz nebenbei ist auch wieder deutlich geworden, wie umfangreich unsere Kompetenz in Sachen User Experience im Design Team inzwischen ist. Denn gutes Design ist weit mehr als eine hübsche Oberfläche. Testen Sie uns!!