CMS

Ein Content Management System, kurz CMS genannt, ist ein übersichtliches Interface für die Erstellung, Bearbeitung und Verwaltung von Inhalten auf Websites und Apps. Dank einer solchen Schnittstelle können inhaltliche Änderungen auf einfache Weise und auch ohne technische Kenntnisse vorgenommen werden, da ein Eingriff in den Code nicht notwendig ist. Auch Funktionen wie das Dokumentenmanagement werden durch ein CMS häufig abgedeckt.

Sind das Design und die Interaktion einer Website oder App einmal programmiert, geht es in vielen Fällen vor allem um die Bearbeitung auf inhaltlicher Ebene, sodass die Software stets up to date bleibt. Informationen in Textform, Bilder und andere mediale Inhalte müssen eingepflegt oder verändert werden, ohne dass dabei ein unverhältnismäßig hoher Aufwand entsteht oder spezielle Programmierkenntnisse benötigt werden. Genau hier setzen CMS Tools an. Sie schaffen eine Benutzeroberfläche, die die inhaltliche Bearbeitung von Apps und Websites einfach und unkompliziert gestaltet und damit auch für Laien zugänglich macht. Das bekannteste Beispiel für ein CMS Tool ist sicherlich WordPress, ein beliebter Anbieter zur einfachen Erstellung und Bearbeitung von Web-Inhalten.

Ein Content Management System setzt sich aus zwei Teilen zusammen, welche ineinander greifen und gemeinsam die praktische Funktionsweise ermöglichen. Während die Content Management Application (CMA) das Hinzufügen, Verwalten und Bearbeiten von Inhalten ermöglicht, findet die Content Delivery Application, kurz CDA, hinter den Kulissen statt. In einem Backend-Prozess werden die eingegebenen Inhalte übernommen, gespeichert und online sichtbar gemacht. Durch das Zusammenspiel beider Bestandteile wird das CMS Tool zu einem wichtigen Essential in der Pflege von Websites und Apps.

Viele CMS Tools sind zusätzlich mit Templates und Design-Vorlagen ausgestattet, die nicht nur das Management, sondern auch die Erstellung des digitalen Produktes vereinfachen. Mithilfe von Baukastensystemen können verschiedene Varianten erprobt und innerhalb von kürzester Zeit abgeändert werden. Zwar ist der Gestaltungsspielraum nicht so groß wie bei einer maßgefertigten Website oder App, für manche Anwendungen ist die Nutzung eines CMS Tools mit Templates dennoch sinnvoll.