Achtung! Privat Relay Änderung und welche Auswirkungen diese für dich hat

Änderung der Privacy Relay mit dem kommenden iOS 15 Ein Video von Kay Dollt, Geschäftsführer der App-Agentur JamitLabs aus Karlsruhe: https://jamitlabs.com Wie an der WWDC angekündigt, wird es gegen September/Oktober mit iOS 15 auch eine Änderung zum Thema Datensicherheit geben. Diese für Nutzer positive Anpassung bringt jedoch auch die eine oder andere Problematik mit sich. Welche genau das sein könnten und wieso dich das interessieren sollte, erfährst du im Video. Interessierst du dich für eine maßgeschneiderte App Lösung? Möchtest du deine App Idee von Profis designen lassen? Dann nimm gerne Kontakt mit uns auf: https://jamitlabs.com

  • Transcription / maschinelle Übersetzung

    Heute sprechen wir über iOS privacy Relay. Wenn du davon noch nie gehört hast, aber irgendetwas mit Web oder Apps zu tun hast, dann bleib dran. Weil sich die Thematik ziemlich ändern wird mit dem kommenden iOS 15. Die. Hi und Herzlich Willkommen zur Wissen rund um die Apps mit JamitLabs! Privacy. Relay. Ein bisschen schwieriges Wort. Vielleicht hast du's auch schon gehört auf der WWDC war es einer der Teile, die vorgestellt wurden. Für das kommende iOS. 15. Was heißt das Ganze und warum ist es für dich wahrscheinlich spannend, oder? Warum sollte sie sich darum kümmern? Apple war schon immer relativ weit vorne oder hat geguckt, dass es viel um das Thema Privacy getan wird, also Datensicherheit usw.. Und was sie jetzt im kommenden iOS 15 mit integrieren werden, also gerade für iCloud Nutzer sind verschiedene Dinge, die nochmal quasi verschlüsseln. Unter anderem ist es jetzt relativ einfach für den Nutzer möglich, bei der Registrierung oder ähnliches nicht mehr ihre echte E-Mail-Adresse zu benutzen, sondern eine quasi face E-Mail-Adresse, die zu ihnen weitergeleitet wird. Und die kann sich auch immer wieder ändern. Das heißt, Taktieren wird damit schwieriger. Das Gemeine an der ganzen Geschichte gerade für Marketer oder ähnliches oder auch eigentliche web oder App Dienste ist aber im Grunde eigentlich, dass sie so eine Art VPN schon mit integriert haben in ihr System. Das heißt ja im Grunde die Die Aufrufe, die ich in der App oder auf einer Webseite macht, wird über die komplette Welt verstreut. Und ich mache eben Aufrufe nicht mehr aus meiner Region über die also von der IP-Adresse her, sondern aus irgendwo auf der Welt. Und damit kann ich natürlich auch wieder schwerer tracken. Das heißt, ich kann eben weniger sehen, woher die Leute sind. Grundsätzlich ja meine sehr spannender Gedanke und grundsätzlich auch gut, dass ich halt eben hier weniger tracken kann. Was aber jetzt eben wichtig ist, wenn du selbst eben an den Web Dienst betreibst, dass du eben darauf eingerichtet sein musst. Das so erzählt eben nicht mehr unbedingt über die IP Adresse sagen kannst, woher der Nutzer kommt. Was heißt es? Vielleicht mal ein kleines Beispiel Wenn du z.B. auf Google @com gehst, dann hast du im Grunde eigentlich anhand der IP Adresse oder ein paar verschiedene andere Daten weiß Google aus welchem Eck du gerade da bist und richtet dementsprechend auch die Suchanfragen etwas mehr für dich aus? Das heißt, wenn du einfach nur nach irgendeinem Restaurant Namen z.B. suchst, dann wird das schon bei dir in der Gegend suchen, weil er eben weiß, wo du sitzt. Ganz grob. Also es ist nicht ganz detailliert, aber man weiß es eben grob. Und da müssen jetzt zukünftig Web Dienste mit leben, dass eben quasi nicht mehr sicher sagen können, dass die IP-Adressen, die da dahinter steckt auch wirklich die IP Adresse ist, wo der jenige Nutzer sitzt heißt also ein deutscher Nutzer könnte damit ebenso aussehen als kommt aus Brasilien und im nächsten Moment aus der USA in den ersten Tests war im Grunde auch wirklich ich glaube dreißig vierzig Wechsel der IP Adressen innerhalb von einer Minute. Das ganze ist noch in der Beta-Phase von dem her muss man mal gucken, wo es denn schlussendlich landet. Aber das wird ein Riesenspaß für Web und App-Entwickler eben hier das dementsprechend aufzubereiten, dass das für den Nutzer trotzdem noch ein gutes Ergebnis kommt. Von dem her sollte das ein kleines Info Video sein. Also falls du davon noch nichts gehört hast das neue iOS 15 wird höchstwahrscheinlich irgendwann Mitte September rauskommen, also in der Regel irgendwann im September früher Oktober. Du hast noch ein bisschen Zeit dich darauf vorzubereiten. Also Von dem her, schau mal was dein Produkt, dein dein Web Produkt oder auch die App eben. Ob es da irgendwie von betroffen ist, ob das zu einem Problem kommen könnte? Und richte dich darauf ein, dass eben gerade die iOS Nutzer in Zukunft sehr häufig dieses Feature angeschaltet haben werden und damit für mehr Verwirrung in deinen Systemen sorgen könnten. Ja Grunde, wenn wir dabei helfen können oder du mal eben nochmal eine Expertenmeinung zu haben möchtest, ob das bei dir ein relevantes Thema ist wie immer, melde dich einfach bei uns. Ganz einfach JamitLabs dort, komm, gib uns Bescheid, dann sitzt man zusammen. Gucken was hast du für ein System? Was benutz deine App oder deine deine Webseite und wird es zu einer Thematik kommen oder ist das für dich eigentlich relativ irrelevant? Von dem her lassen wir es gerne wissen. Bin gespannt drauf und wünsche einen schönen Tag.

— mehr davon?

— Push-Benachrichtigun…

Push-Benachrichtigungen: 3x mehr Zustimmung!

— Timeline, Features u…

Timeline, Features und Budget - Das Zusammenspiel

— Was macht Sinn? Ab w…

Was macht Sinn? Ab welcher Betriebssystemversion entwickeln?