VR und AR - die Zukunft der sozialen Medien

Bahnbrechend, eine große Technologie-Revolution, das nächste große Ding der Technikbranche: Der Hype um Virtual Reality (wörtlich: virtuelle Realität; kurz: VR) und Augmented Reality (wörtlich: erweitere Realität; kurz: AR) hält bereits seit vielen Jahren an. Warum sollte also ausgerechnet 2022 ein besonderes Jahr für diese Technologien werden? Wir verraten es dir.

  • Transcription / maschinelle Übersetzung

    Im heutigen Video schauen wir in die Zukunft. 2022 wird es endlich der Durchbruch Jahr quasi für VR und App Technologie. Das wirst du gleich sehen. Hi und Herzlich Willkommen zur Wissen rund um die Apps mit JamitLabs! Du hast es vielleicht mitbekommen, in den letzten paar Tagen war ein sehr sehr großes an uns von Facebook, die mittlerweile gar nicht mehr Facebook heißen, sondern jetzt, wo es mit dem Meta wird eben sehr sehr stark in eine ganz neue Richtung gehen wird. Also der Facebook Konzern will sehr sehr stark in Richtung VR pushen und den Fakt wollte ich einfach mal zum Anlass nehmen, da ein kleines Video drüber zu machen. Bei generell VR und AR sind Themen, die schon jetzt lange Zeit irgendwie da sind, ein bisschen da sind und aber noch nicht so richtig den Durchbruch gehabt haben. Vielleicht noch mal kurz zum Anfang gehen wir kurz auf die Begrifflichkeiten ein VR für Virtual Reality sind im Grunde in der Regel so bisschen klobige Brillen, die ich eben vor dem Sichtfeld habe. Das heißt, ich habe eine komplette virtuelle Realität vor dem Auge, in der ich mich bewegen kann. Das ist eben auch ein Part, den jetzt Meta bzw. Facebook eben angekündigt hat, hier weiter vorzugehen, um gerade zum Beispiel das Thema mit virtuellen Konferenzen zusammen sein, sowohl arbeiten als auch quasi das Privatleben, was jetzt gerade durch Corona natürlich sehr spannend ist, hier eben neue Konzepte auch noch mal zu pushen, wo Facebook bzw. Meta stark drin unterwegs ist. Das andere Thema, also Augmented Reality zu Deutsch angereicherte Realität, ist im Grunde eigentlich immer Ich sehe ein reales, echtes Bild und darüber sind zusätzliche Informationen eingeblendet. Da gibt es ein paar Beispiele, zum Beispiel in der Google Maps. App kann ich eben sehr gut auf das klassische Bild der Kamera eben zum Beispiel Hinweise anzeigen. Das heißt, ich könnte eben das Telefon in die Höhe halten, sehe da eben die echte Straße und darüber sind dann quasi irgendwelche Pfeile angezeigt, die mir eben schneller zeigen, wohin ich möchte. Das heißt, diese echte Realität eben angereichert um digitale Dinge. Speziell zu dem Thema wird es demnächst auch noch mal ein Video geben mit einem unserer Kunden, wo wir um ein spezielles Projekt sprechen. Aber grundsätzlich eben wie gesagt, AR und VR ist schon relativ lange am Start, schon einige Jahre. Aber so den Monster Durchbruch hat das Ganze noch nicht gemacht. Und eben 2022 ist aus meiner Sicht ein sehr spannendes Jahr, das Hi jetzt hier endlich der Durchbruch kommen könnte, weil eben auf der VR Seite jetzt Facebook richtig Gas geben wird, die Sachen zu pushen. Wobei so wie bei quasi Facebook kennen, also zwischen der Ankündigung Ankündigungen im wirklichen Release in der Regel auch immer noch mal ein bisschen Zeit geht. Also kann auch sein, dass das vielleicht in das Jahr danach noch rutscht. Aber es gibt schon einen ersten Jahren erste Umgebung diese gelauncht haben, in der ich mich eben mit den Oculus Geräten bewegen kann. Also ich denke, das wird im nächsten Jahr sehr sehr spannend werden. Und auf der anderen Seite ist in der Gerüchteküche bei Apple schon relativ lange Ciao. Ein, zwei Jahre Ebene VR-Brille, eine Art Brille, wo es immer heißer wird, dass die eben auch im nächsten Jahr kommen könnte. Und in der Vergangenheit haben wir schon ein paarmal gesehen, dass eben sobald Apple mit einem Produkt auf den Markt kommt, eben die ganze Sparte einen riesen Push bekommt. Also gerade wenn ich jetzt an die Apple Watch zum Beispiel denke. Smartwatches gab es auch davor schon einige Fitness Tracker und so weiter, aber im Grunde eigentlich mit der Apple Watch kam da einen riesen Boost, den diese komplette Branche oder mit den Airports. Anderes Beispiel mit wirklich drahtlosen Kopfhörern, die man mittlerweile auch von allen möglichen Herstellern sieht. Die sind auch erst so richtig den Durchbruch gehabt, nachdem die Airports auf den Markt kamen. Von dem her Aus meiner Sicht sobald von Apple hier eine App Brille auf den Markt kommt, wird diese ganze Sparte einen riesen Push bekommen, weil dann eben auch Entwickler wie wir dann halt eben auch wieder mehr Produkte drauf machen, weil ich ja immer dieses Henne-Ei-Problem habe. Sobald Nutzer da sind, wird es Produkte geben. Sobald Produkte da sind, kriege ich mehr Nutzer. Und das glaube ich, wird ein sehr, sehr spannendes Jahr 2022 für diese beiden Sparten, weil jetzt hier wirklich zwei große Player eben schon viel Vorarbeit geleistet haben und höchstwahrscheinlich im nächsten Jahr hier einiges auf uns zurollt. Und dann wird sich eben ein Stein ins Rollen bewegen, der viele andere Themen eben mit sich dann zieht. Neue Player halt eben auch mit Vorhof, sobald das Ganze mal in der breiten Masse halt eben am Ankommen ist. Und ich bin sehr gespannt drauf, weil aus meiner Sicht schon eben gerade im VR Bereich, aber auch im Bereich einige sehr sehr spannende Themen da sind, die aber eben angegangen werden müssen und dafür eine Akzeptanz quasi bei den Nutzern erst mal geschaffen werden muss. Schauen wir mal, wie es kommt. Gerne können wir so in einem Jahr da mal ein kleines Review drüber ziehen und schauen, wie dann eben so Ende 2020 das Jahr gelaufen ist. Kann. Mir gern mal in den Kommentaren auch mal hinterlassen, wie deine Meinung zu diesen Themen ist. Was du so in den nächsten Jahr kommen siehst. Bin gespannt drauf und freue mich auf das nächste Video mit dir ist ein Ciao.

— mehr davon?

— Ist der Supportaufwa…

Ist der Supportaufwand zu hoch, kann das an der Aussagekraft…

— Ein Praktikum bei Ja…

Ein Praktikum bei JamitLabs: Tobias erzählt wie es für ihn w…

— Apps Entwickeln - Un…

Apps Entwickeln - Unsere Reise in 2022