Konzeption

Ohne gute Konzeption keine erfolgreiche App. Doch welche Faktoren müssen im konzeptionellen Prozess berücksichtigt werden und welche Methodik ist dafür geeignet? Mit einer langjährigen Expertise, analytischen Fähigkeiten und kreativen Ideen konzipieren wir Lösungen für die User Experience von mobilen Apps im Hinblick auf den Business Case des Kunden und die Bedürfnisse des Nutzers. Dabei kommt ein vielfältiges methodisches Toolkit zum Einsatz, das von klassischen Konzeptionsprozessen bis hin zu innovativen und koproduktiven Workshops reicht.

Konzeption - der erste Schritt zur erfolgreichen App

Warum uns die Konzeption bei der App Entwicklung besonders wichtig ist? Als erster Entwicklungsschritt bildet sie das Fundament für alle weiteren Projektphasen. Auf eine gute konzeptionelle Strategie kann alles weitere aufgebaut werden, während eine lückenhafte oder nicht angemessene Konzeption Fehlerpotentiale multipliziert. Durch eine sorgfältige und kluge Arbeit in der Konzeptionsphase minimieren wir also nicht zuletzt auch das finanzielle Risiko für unsere Kunden.

Von Research bis Testing - Konzeptionsphasen im Überblick

Die konzeptionelle Reise beginnt mit der Research-Phase. Hier tauchen wir in das Themengebiet ein, sammeln umfangreiche Informationen und erheben wichtige Daten. Durch methodische Interviews mit Experten, Observationen von Nutzern und Workshops analysieren wir den Wettbewerb und definieren Potentiale sowie mögliche Problemstellungen der App Entwicklung. Aus den Erkenntnissen der Research-Phase generieren wir im nächsten Schritt wertvolle Insights, die in Personas, User Journeys, Produktvisionen und Stakeholder Maps auf anschauliche Weise festgehalten werden. Diese Vorgehensweise eröffnet uns einen neuen Blickwinkel auf Innovations- und Lösungspotentiale.

Nun geht´s ans Eingemachte: Auf Basis der Rechercheergebnisse und Insights in die Perspektiven von Nutzern und Stakeholdern entwickeln wir kreative und lösungsorientierte Ideen für die identifizierten Problembereiche. Klassische Ideen- und Konzeptskizzen, beispielsweise in Form von Wireframes, spielen dabei eine ebenso große Rolle wie technische Überlegungen zum Workflow der optimalen Umsetzung. Den berühmten Proof of Concept liefert die Phase des Prototypings. Hier muss das erarbeitete Konzept beweisen, dass es auch den Ansprüchen der kritischsten Nutzer standhalten kann. Dafür werden grobe Wire Frames für ausgewählte zentrale Interaktionspunkte und Navigationen erstellt.

Die entstandenen technischen Prototypen, funktionierenden Click-Dummies und realistischen Visualisierungen werden schließlich im Rahmen der abschließenden Testing-Phase erprobt. Dabei setzen wir auf einen vielschichtigen technischen Proof of Concept, bei dem sowohl Tests mit Gruppen echter Nutzer als auch mit Experten im Bereich der App Entwicklung durchgeführt werden. Diese geben Aufschluss über den aktuellen Status der Entwicklung und zeigen Verbesserungspotentiale auf.

Neugierig geworden? Kontaktiere uns!

In unserer Philosophie spielt die Konzeption als erster Schritt der App Entwicklung eine zentrale Rolle. Wenn du mehr Details über unsere Vorgehensweise erfahren oder ein konkretes Projekt realisieren möchtest, kannst du unser Team gerne ansprechen. Zögere nicht und melde dich gerne bei uns. Wir freuen uns auf dich und dein Projekt.

— Jetzt kostenloses
Strategiegespräch sichern!

Die Beratungen sind grundsätzlich schnell ausgebucht, deshalb fülle jetzt in 2 Minuten das kurze Formular aus.

Haid-und-Neu-Str. 18 76131 Karlsruhe Deutschland