Ruby on Rails

Als quelloffenes Framework für komplexe Web Applikationen aller Art hat sich Ruby on rails in den vergangenen Jahren etabliert. Seinen Ursprung findet Ruby on Rails im Projektmanagement Tool Basecamp, für das das Rails-Framework bereits 2005 erstmals genutzt wurde. Seitdem erlebte die auch als RoR oder schlicht und einfach Rails bekannte Technologie einen kometenhaften Aufstieg, der vor allem in der flexiblen und simplen Programmiersprache Ruby begründet liegt. Durch intelligente Verknüpfungen und die kluge Nutzung von Konventionen ist es mit Ruby on rails möglich, auch komplexe Apps effizient zu realisieren.

Um optimale und professionelle Ergebnisse zu ermöglichen, verfolgt Ruby on Rails eine klare Philosophie aus zwei zentralen Paradigmen. Der Grundsatz "Don't repeat yourself" bedeutet dabei, dass jede Information in einem Projekt nur ein einziges Mal vorkommen soll, um den Programmierungsprozess zu vereinfachen. Dies gelingt mit implementierten Modulen, die beispielsweise die Inhalte von Tabellenspalten aus einer Datenbank auslesen. Durch diese intelligente Verknüpfung muss diese Information nicht im Quellcode oder einer externen Konfigurationsdatei festgehalten werden, wodurch insbesondere komplexe Anwendungen so kompakt und übersichtlich wie möglich gehalten werden - ein großer Vorteil bei anspruchsvollen Web Apps.

An diese Philosophie knüpft der zweite Grundsatz "Convention over configuration" nahtlos an. Durch die Nutzung von Konventionen wie beispielsweise die Benennung von Klassen können Ruby on rails Entwickler jede Menge Konfigurationsaufwand sparen. Für eine besondere Flexibilität beim Programmieren sorgt die Möglichkeit, auch alternative Konfigurationen hinzuzufügen.

Hinter dem Framework Ruby on Rails steckt die Mitte der 1990er Jahre in Japan entwickelte objektorientierte Programmiersprache Ruby. Als beliebte Alternative zu etablierten Programmiersprachen wie etwa Phython und PHP soll sie den Spaß am Programmieren auch langfristig sichern und den Entwicklungsprozess flexibler und dynamischer gestalten. Ruby ist als Programmiersprache bekannt, die ohne ein bestimmtes Programmierparadigma auskommt und vielmehr nach dem Prinzip der Intuition funktioniert. Als Open-Source-Lösung konzipiert, verfügt Ruby über eine aktive Community und eine umfangreiche Programm-Bibliothek, auf die Programmierer bei der Web App Entwicklung zurückgreifen können.

— Jetzt kostenloses
Strategiegespräch sichern!

Die Beratungen sind grundsätzlich schnell ausgebucht, deshalb fülle jetzt in 2 Minuten das kurze Formular aus.

Haid-und-Neu-Str. 18 76131 Karlsruhe Deutschland